The Filter Europe

Sie sind hier:
The Filter Europe geht zu Ende....oder doch nicht? The Filter Europe geht zu Ende....oder doch nicht?

Der Abschied ist nicht für immer!

„The Filter Europe“- internationales Gesundheitsförderungsprojekt aus Niederösterreich wurde würdig gefeiert!

Nach einer Projektlaufzeit von knapp drei Jahren gab es bei unserem internationalen Präventionsprojekt zum Thema Nichtrauchen zahlreiche Höhepunkte, die am 15. September 2017 in St. Pölten präsentiert wurden. Bei „The Filter Europe“  wurden zwei tolle Aspekte miteinander verbunden: Einerseits konnten mit diesem EU-finanizertem Projekt Fördergelder für junge Menschen nach Niederösterreich geholt werden andererseits beschäftigen sich Jugendliche mit einem wesentlichem Thema: der eigenen Gesundheit.

Seit 2015 wurden insgesamt 11 Jugendliche aus Niederösterreich zu Infopeers und NichtraucherexpertInnen ausgebildet. In diesem innovativen Peerprojekt konnten somit mehrere hundert Jugendliche durch gleichaltrige NichtraucherExpertInnen erreicht und informiert werden. Gerade Gleichaltrige haben einen wesentlichen Einflussfaktor auf das Thema Rauchen bei jungen Menschen- diesen machten sie die Projektorganisatorinnen der Jugend:info NÖ zu Nutze.

Nach zahlreichen Vorbereitungsarbeiten, internationalen ExpertInnentreffen, unzähligen E-Mails, Skypmeetings und Workshops war es an der Zeit das erfolgreiche Projekt gebührend zu feiern.

Im Rahmen einer eigenen Gala wurden alle jugendlichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen und die ProjektpartnerInnen von Rumtrieb - mobile Jugendarbeit vor den Vorhang geholt, um sich für die tolle Arbeit zu bedanken. Nach den Eröffnungsworten durch den Geschäftsführer der Jugend:info NÖ Martin Trümmel sowie Kathrin Tamandl, MA (GF Verein Jugend und Lebenswelt) gab es eine ausführliche Vorstellung von „The Filter Europe“.

Während einer Präsentation der wichtigsten Projekteckpfeiler- und -ergebnisse wurden vor allem die Arbeit der jungen Menschen vorgestellt und gewürdigt. Neben Infos zum gesamten Projektverlauf durch die Projektleitungen Brigitte Hagenauer und Mag. Nadine Hasenzagl wurden die Erfahrungen von unseren ProjektpartnerInnen Cornelia Fichtinger, MA und Agnes Michalska, B.A. von rumtrieb Mobile Jugendarbeit vorgestellt. Danach wurden die Jugendlichen ExpertInnen auf die Bühne geholt, um dem interessierten Publikum von ihren spannenden Erlebnisse und individuellen Lernerfahrungen zu berichten und persönliche Eindrücke aus der internationalen Zusammenarbeit zu präsentieren. Nach einem bunten und abwechslungsreichen Vortrag wurden einzelne Methoden aus den Workshops vorgestellt und von den Gästen der Veranstaltung selbst erprobt. Alle TeilnehmerInnen erhielten an diesem Abend ein Portfolio welches die persönlichen Lernerfolge während der Projektmitarbeit dokumentiert. Als besondere Form der Wertschätzung und Highlight des Abends wurden diese Zertifikate durch unseren Ehrengast Landesrat Mag. Karl Wilfing an die jungen Niederösterreicher und Niederösterreicherinnen überreicht.

Im Anschluss ließen wir den Abend in gemütlicher Atmosphäre bei einem informelleren Erfahrungs- und Wissensaustausch über das Projekt ausklingen. In diesem Rahmen wurden mit den anwesenden ExpertInnen und ProjektunterstützerInnen mögliche Folgeprojekte in Niederösterriech diskutiert und gegenseitige Ideen zu gesammelt.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Peers!!

 

TaTaTa aus „The Filter Europe“ wird ein Folgeprojekt entwickelt und dafür suchen wir DICH!!

 

Du bist zwischen 14 und 24 Jahren alt und interessierst dich für die Themen Gesundheit und informelles Lernen? Dann bist du bei uns genau richtig. Ab Jänner 2018 starten wir einen Ausbildungslehrgang für interessierte Jugendliche. Alle Teilnehmer werden in die Projektentwicklung eingebunden und deine Ideen sind herzlich willkommen. Nach der Einschulung- hier erwarten dich zahlreiche Infos rund ums (Nicht)rauchen, Vortragstechniken und Worksshopgestaltung sowie dem Einsatz von digitalen Medien in der non-formalen Bildung- geht es auch schon los: Unsere ExpertInnen führen in ihrer Altersgruppe selbstständig Workshops durch und geben ihr Wissen an andere Jugendliche weiter.

 Klingt spannend? Dann melde dich einfach mal ganz unverbindlich bei nadine.hasenzagl@jugendinfo-noe.at!

Wir freuen uns darauf mit dir zusammenzuarbeiten!